Hohe Stressbelastung durch Krieg und Flucht im Leben von Geflüchteten am 28.11 und 29.11.2022



 

Fortbildung für Ehrenamtliche am 28.11.2022 und 29.11.2022


Worum geht es?


Geflüchtete aus der Ukraine und anderen von Konflikt betroffenen Ländern erfahren eine Lebenssituation hoher psychischer Stressbelastung durch die Erlebnisse in ihrem Herkunftsland und ihre Flucht. Sie leiden unter der Ungewissheit über das Schicksal von Angehörigen, unter dem Wissen um die tägliche Lebensgefahr ihrer Angehörigen, unter dem Verlust der Heimat und des familiären und sozialen Umfelds, unter Zukunftsängsten und oftmals traumatischen Fluchterlebnissen. Die Arbeit mit Geflüchteten erfordert daher ein Bewusstsein für die Komplexität der individuellen Situation und damit einhergehende mögliche Folgen. Durch die angebotenen Schulungen sollen Ehrenamtliche in ihrer Betreuungsarbeit und ihrem Wirken mit Geflüchteten gestärkt werden – sowohl für den Umgang mit belasteten Menschen als auch mit sich selbst.


Hinweise und Organisation


Digital via Microsoft Teams Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung


Kurszeiten:

28.11.2022, 19:00 – 21:30 Uhr

29.11.2022, 19:00 – 21:30 Uhr

 


Programmflyer_Online Fortbildung Ehrenamtliche 28.+29.11.2022
.pdf
Download PDF • 300KB